• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

Nassfutter und Trockenfutter füttern?

Hallo DaiChan :)

schön, dass du dich so genau informierst.

Bei uns gibt es auch verschiedene Marken,
hauptsächlich:
* Bozita - Tetrapack (Häppchen in Gelee; sie lieben alle Fleischsorten)
* Animonda - Säckchen (Rafiné Soupé)
* Miamor - Schälchen (Milde Mahlzeit)
* MAC - Dosen (auch hier: alle Fleischsorten werden mit Begeisterung gefressen)

:) Heute kommt eine neue Marke an: terra felis (wurde mir von einer sehr lieben Userin empfohlen, bin schon richtig gespannt) ...
Aber, auch bei uns: Nur Nassfutter.

;) Bei den Leckerlies bin ich nicht ganz so brav: hier gibt es versch. Trockenfutter-Sorten (Leonardo, Perfect Fit, etc.) genauso wie thrive, Sanabelle, Dreamies & Co.
 

miezekatze

Katzenjunges
Hallo DaiChan!

Deine Fragen kommen mir seeeeeeehr bekannt vor, ich bin auch schon im KatzenfutterWirrwarr untergegangen:confused::wacko:

Ich wohne am Land, bei Freunden und Bekannten ist Whiskas schon die absolute Premiummarke, Sheba gibts vielleicht alle drei Jahre zu Weihnachten, da zu teuer. Und mein Tierarzt hat mir geraten, nur Trockenfutter zu füttern. :stupido:

Hab mich dann durch gefühlte 1000 Ernährungsthreads gelesen und bin nun für mich zu folgender Lösung gekommen.

Ich werde diese Futtermarken abwechselnd füttern:

Macs
Grau
Cosma (das lieeeeben sie!)
Miamor
Porta 21
Animonda Carny
Tiger

Trockenfutter gibts nur als Leckerlie oder wenn ich mal einen Tag nicht da bin. Allerdings stürzen sich alle beide darauf, als wenn es kein Morgen geben würde :rolleyes:

Hab gerade heute eine €150,-Lieferung an Katzenfutter bekommen - das müsste fürs erste reichen:mahlzeit:
Hab bei Zooplus und Sandras Tieroase bestellt. Ist wirklich sehr bequem im Internet zu bestellen.
Werde aber bei Zooplus nur mehr Cosma bestellen (die Marke gibts nur dort). Es wurden bei beiden gleichzeitig bestellt und sie kamen auch gleichzeitig nach 3 Tagen an, jedoch war bei der Zooplus Lieferung fast jede Dose eingedrückt, bei Sandras keine einzige. Und ich mag einfach lieber schöne Dosen. :blush:

Ich hab mir jetzt vorgenommen, keine weiteren Ernährungsthreads mehr zu lesen, da ich sonst noch verrückt werde...so viel TamTam mach ich ja um meine Ernährung auch nicht. Und ich denke, dass ich mit diesen Premiumfuttermarken nicht mehr so viel falsch machen kann.

Ich hoffe du findest auch bald eine Lösung für dich!

lg miezekatze :wave:
 
Es wurden bei beiden gleichzeitig bestellt und sie kamen auch gleichzeitig nach 3 Tagen an, jedoch war bei der Zooplus Lieferung fast jede Dose eingedrückt, bei Sandras keine einzige. Und ich mag einfach lieber schöne Dosen. :blush:

Hallo :) miezekatze ..

ich habe aufgehört, unsere Hauptfutter-Lieferung bei zooplus zu bestellen, weil einmal die Schmusy Säckchen sehr schlampig verpackt & zum Teil aufgegangen waren - du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr es in dieser Box gestunken hat. Wir bestellen fast alles nur mehr bei Tanjas ... - da bekomme ich alles bis zur Wohnungstüre geliefert :) und unterstütze Menschen, die im Tierschutz tätig sind. Auch ihre Preise finde ich persönlich sehr in Ordnung.

Übrigens - die Marken, die du erwähnt hast sind :thumb: Vorallem Cosma, Porta 21, Miamor :) da verwöhnst du deine Süßen ja richtig.

Grüße aus Wien
 

miezekatze

Katzenjunges
Übrigens - die Marken, die du erwähnt hast sind :thumb: Vorallem Cosma, Porta 21, Miamor :) da verwöhnst du deine Süßen ja richtig.

Hallo doraemoninvienna!

Sind ja auch meine heißgeliebten Babys :wub: :wub: :wub:

Als Hauptfutter möcht ich eigentlich schon Macs und Grau nehmen, sonst werd ich ja arm - aber wenn sie doch sooooo lieb sind, kann ich nicht anders als sie ab und zu zu verwöhnen (leider etwas zu oft). :whistle:

lg miezekatze :)
 

Gretta

Welpen
Eine optimale Ernährung, bestehend aus Trocken- und Nassfutter, ist für eine gesunde Katze unerlässlich. Gewöhnen Sie Ihre Katze von klein auf an Spezialfutter. Diese Diät hilft, vielen Krankheiten vorzubeugen, insbesondere dem Verdauungssystem der Katze.
Lebensmittel von verschiedenen Marken können kombiniert werden. In den "Premium"- und "Super-Premium"(klingt wie ein Level in meinem Lieblingsspiel)
Klassen können die Besitzer Futter finden, das für das Alter und den Lebensstil des Haustieres und seine körperlichen Besonderheiten geeignet ist. Viele Hersteller stellen Futter für verschiedene Rassen her, aber auch für Katzen, die nicht draußen laufen. Es sind auch Nahrungsmittel für empfindliche Haustiere erhältlich, die hochverdauliche Proteine und Präbiotika enthalten.Es ist wichtig, den Ruf des Casinos vor Ihrer ersten Einzahlung zu überprüfen und nur https://greatcasinos.de/party-casino/
Das Wichtigste ist, dass auf der Lebensmittelverpackung "ausgewogene" oder "vollwertige Nahrung" steht.
 
Zuletzt bearbeitet:

katty2002

Welpen
Hallo! Als ich zum ersten Mal eine Katze hatte, fütterte ich sie nur mit JOSERA Katzentrockenfutter. Dann stellte sich heraus, dass dies überhaupt nicht nützlich ist und Sie es mit Nassfutter füttern müssen. Mittlerweile füttere ich meine Katze sowohl mit Trockenfutter als auch mit Nassfutter. Ich habe das Katzentrockenfutter der gleichen Marke stehen lassen und Whiskas Nassfutter gekauft. Die Katze fühlt sich wohl, es gibt keine gesundheitlichen Probleme. Ich bin mir nur nicht sicher, ob das richtig ist. Soll ich meine Katze auf Nassfutter umstellen?
 

Schneeglöckchen

Katzenjunges
Hallihallo (;

Bin jetzt noch nicht lange da, werde mich aber demnächst mit unserem Kater Felix und unserer Katze Moni vorstellen :)

Meine Frage bezüglich Ernährung: Ich habe jetzt hier ein bisschen gelesen und viele sind der Meinung, dass Trockenfutter nicht gut für Katzen sei, weil sie dann zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die Sache ist die: Wir haben uns die Katzen vorgestern bei jemanden geholt, der die Katzen an einen guten Platz abgeben wollte. Die zwei Stubentiger sind dort allerdings immer nur mit Trockenfutter gefüttert worden und selbst da auch nur ein billiges von Whiskas. Da ist's mir gleich mal aufgestoßen - v.a. wie der noch gesagt hat, er hat das Futterschüsserl nur dann nachgefüllt (und nie ausgetauscht), wenn das alte leer war.

Jetzt haben wir zwei Katzen, die komplett fixiert auf dieses Billigtrockenfutter sind - ich füttere jetzt zusätzlich nass dazu - sie fressen zwar ein bissl was, aber nicht recht viel. Das hochwertigere Katzenfutter (Kattovit Urinary) rühren Sie überhaupt noch nicht an. Ich bin leider noch nicht zum Tierarzt gekommen, weil ab dann gibt's sicher Royal Canin Trockenfutter - ich hoffe, dass sie das dann fressen.

Findet ihr Trockenfutter grundsätzlich schlecht (wegen der Regulierung des Wasserhaushaltes der Katze) oder eben nur billiges?

Im Moment bin ich halt der Meinung, dass ein bissl Trockenfutter schon nicht schaden kann, so lange es nicht ein sehr günstiges ist, das qualitativ einfach nur mies ist.

Die Tierärztin, bei der ich auch schon mit den Katzen meiner Eltern war, meinte, dass Nassfutter im allgemeinen sowieso nicht schlecht ist bzw. dass da auch günstigere wie Shah, Kittekat oder Whikas (usw) qualitativ in Ordnung wären. Sie plädiert allerdings darauf, dass bei Trockenfutter hochwertiges verwendet werden soll, da günstigeres einfach keine gute Qualität aufweisen kann.

Ich füttere im Moment halt beides, aber Trockenfutter halt hochwertig (will beim TA den großen Sack Royal Canin kaufen).

Was meint ihr?
Guten Morgen, es gibt ein schönes Buch zu dem Thema: Katzen würden Mäuse kaufen. Da weisst Du dann alles, was Du wissen musst.
Katzen kommen von der Evolution her, aus Wüstenrandgebieten, wo es kein Wasser gibt. Sie haben dort nur die Tautropfen und ihre kleinen Beutetiere. Darüber decken sie ihren Feuchtigkeitshaushalt. Haben es also nie gelernt zu trinken. Trofu saugt die Feuchtigkeit aus dem gesamten Körper, das Resultat sind oft Niereninsufizienz, Magen- und Darmprobleme, Durchfall, Erbrechen. Zahnfleischentzündungen, Zahnstein etc. gehören auch dazu.
Es kann manchmal etwas anstrengend sein, die kleinen Junkies umzustellen, aber es ist machbar. Es gibt da etliche Tricks und man muss als Mensch dahinter stehen. Nicht sagen: ich versuch es mal, das merken die kleinen Puschel.
 

Briku

Welpen
Hallihallo (;

Bin jetzt noch nicht lange da, werde mich aber demnächst mit unserem Kater Felix und unserer Katze Moni vorstellen :)

Meine Frage bezüglich Ernährung: Ich habe jetzt hier ein bisschen gelesen und viele sind der Meinung, dass Trockenfutter nicht gut für Katzen sei, weil sie dann zu wenig Flüssigkeit zu sich nehmen.

Die Sache ist die: Wir haben uns die Katzen vorgestern bei jemanden geholt, der die Katzen an einen guten Platz abgeben wollte. Die zwei Stubentiger sind dort allerdings immer nur mit Trockenfutter gefüttert worden und selbst da auch nur ein billiges von Whiskas. Da ist's mir gleich mal aufgestoßen - v.a. wie der noch gesagt hat, er hat das Futterschüsserl nur dann nachgefüllt (und nie ausgetauscht), wenn das alte leer war.

Jetzt haben wir zwei Katzen, die komplett fixiert auf dieses Billigtrockenfutter sind - ich füttere jetzt zusätzlich nass dazu - sie fressen zwar ein bissl was, aber nicht recht viel. Das hochwertigere Katzenfutter (Kattovit Urinary) rühren Sie überhaupt noch nicht an. Ich bin leider noch nicht zum Tierarzt gekommen, weil ab dann gibt's sicher Royal Canin Trockenfutter - ich hoffe, dass sie das dann fressen.

Findet ihr Trockenfutter grundsätzlich schlecht (wegen der Regulierung des Wasserhaushaltes der Katze) oder eben nur billiges?

Im Moment bin ich halt der Meinung, dass ein bissl Trockenfutter schon nicht schaden kann, so lange es nicht ein sehr günstiges ist, das qualitativ einfach nur mies ist.

Die Tierärztin, bei der ich auch schon mit den Katzen meiner Eltern war, meinte, dass Nassfutter im allgemeinen sowieso nicht schlecht ist bzw. dass da auch günstigere wie Shah, Kittekat oder Whikas (usw) qualitativ in Ordnung wären. Sie plädiert allerdings darauf, dass bei Trockenfutter hochwertiges verwendet werden soll, da günstigeres einfach keine gute Qualität aufweisen kann.

Ich füttere im Moment halt beides, aber Trockenfutter halt hochwertig (will beim TA den großen Sack Royal Canin kaufen).

Was meint ihr?
Hallo ich bin erst seit heute im Forum. Ich persönlich halte von Royal Canin gar nichts, sowie viele meiner Bekannten, die selbst jahrelange Erfahrungen haben. Meine Katze frisst auch vorwiegend nur Trockenfutter, deshalb sollte es hochwertig sein, ich verwende Wild Country nur als Tipp, falls es dich interessiert. Bestelle ich online bei zooplus.at. Ich habe das Glück, dass meine Katze gerne Wasser trinkt. Ich habe auch in Küche, SZ, WZ je eine Wasserstelle.
Da meine Kitty Nassfutter egal, ob in Schalen oder Dosen nicht mag, bekommt sie ca 2 mal wöchentlich, gekochtes Hühnerfilet, oder Rindfleisch, ab und zu auch gekochte Hühnerherzen. L.g Briki
 
Oben