• Update 2021: Registrierungen im Forum sind nun wieder möglich und alle Funktionen nutzbar! Viel Spaß!

    Wir suchen neue Werbepartner für unser Forum. Bei Interesse bitte unter office@katzenforum.at melden.

WOHIN?

Siri

Hauskatze
Ich weis leider nicht wo ich diese Thema unterbringen soll,
falls die Modoratoren es hier falsch finden stellt es woanders hin.
Danke

Da für uns dieses Thema leider schon sehr nahe rückt,
muss ich mich damit Auseinander setzen.

Hört sich jetzt echt Furchtbat an,
aber was mache ich mit meinem verstorbenen Tier??????


Leider waren wir bei unserer ersten Katze "Suki" sowas von überfordert,
dass wir sie einschläfern mussten und danach in unserem Schmerz gegangen sind.
Einige Zeit später habe ich ihre zusammen getragenen Haare, Spielzeug und Futter vergraben um mich wirklich zu verabschieden und jetzt fünf Jahre danach stehen wir wieder vor diesem ereigniss.

Ich habe echt Probleme damit,
vielleicht könnt ihr mir ja eure Geschichten erzählen,
vielleicht komme ich dann damit besser zurecht.
 

shousei

Hauskatze
:( ein trauriges thema, aber gut, dass du dir darüber schon im vorfeld gedanken machst.
habt ihr nicht die möglichkeit, euer tier in einem garten zu bestatten? (wenn nicht im eigenen, dann eventuell bei freunden?)
ich weiß, dass es eigentlich nicht erlaubt ist, aber ich könnte mein tier niemals der tierkörperverwertung überlassen.
wir haben unsere niki damals auch völlig aufgelöst und wie in trance mitten in der nacht noch im garten begraben. später hab ich dann einen steinernen engel gekauft, der ist jetzt der grabstein. :(
es gibt ansonsten auch tierfriedhöfe, ich weiß aber nicht, was das kostet und wo es welche gibt.
ich wünsch dir alles gute und viel kraft... :troest:
 

Ingrid

Hauskatze
Ich habe meinen Kater Momo bei mir im Garten eingegraben - da steht jetzt die Schaukel drüber - wenn du niemanden hast, der ihn aufnehmen kann, kannst ihm auch bei mir die letzte Ruhe geben :troest:
 

LeeSee

Hauskatze
Ich befinde ein kleines Grab im eigenen Garten oder am Grundstück eines Freundes/Bekannten auch die schönste Möglichkeit, seinem Tier die letzte Ruhestätte zu gewähren.

Ingrid, dein Angebot ist äußerst großzügig und vor allem sehr einfühlsam!

Siri :knuddel:
 

Fellbande

Hauskatze
Unsere Puppi ist auch in Unseren Garten umgezogen!
Sie ist unter einem schönen Baum begraben,hat Ihren eigenen Grabstein,immer Neue Blumen-ein schönes Katzengraberl!
Katz sei Dank kann ich jederzeit zu Ihr!
Ich würde das nicht packen wenn ich (bzw,meine Eltern) den Garten nicht hätten!
Ein wirklich trauriges Thema...ich darf gar nicht dran denken....
 

kitten

Hauskatze
unsere julie (dackeldame) und mein winnie liegen bei uns im garten, ich könnte meine lieblinge nie zurücklassen!
 

Pinky1

Hauskatze
Pinky und Lilli sind in unserem Garten begraben und haben da schöne blumen drauf gepflanzt.Wenn wir kein Garten hätten wüsste ich auch nicht wohin.
Bei uns liegen 2 Hamster,3 Wellis und unsere 2 Katzen :(
 

GiftzwergNr1

Hauskatze
Originally posted by kitten@22.7.2007, 09:58 Uhr
ich könnte meine lieblinge nie zurücklassen!
manchmal ist man von der plötzlichen entscheidung die man treffen muß eben so überrascht, dass man keine zeit hat sich sammeln zu können und da kann es passieren, dass man vor lauter weinen und fassungslosigkeit sein tier beim tierarzt zurückläßt, weil dieser einem das mitnehmen nicht anbietet
ich habe das vor 15 jahren bei einem meerschweinchen erlebt, ich bin noch heute darüber traurig und vom ta enttäuscht

solltest du keine möglichkeit haben, deine katze bei dir ein grab zu geben und eine andere möglichkeit finden (wie bei ingrid), dann mach fotos und stell das oder die schönsten bei dir auf, du kannst dann eine kerze anzünden oder eine blume hinstellen
 
P

PerditaDurango

Guest
Ingrid, Hut ab, tolles Angebot! Und wirklich mehr als hilfsbereit!

Es gibt auch die Möglichkeit seine Katze einäschern zu lassen und danach in einer Urne mitzunehmen.
Zwangsläufig hab ich mich mit diesem Thema auseinandersetzen müssen als es Poldi so schlecht ging.

In Wien gibt es die Möglichkeit sein Tier einäschern zu lassen:



Die kosten für eine Einäscherung gehen nach Kilo, für ne Katze zwischen 2-4 kilo liegt der Preis um die 120 Euro herum, differiert allerdings auch.

In Oberösterreich kann man auch eine Einäscherung vornehmen lassen, der Link hierzu:
info.htm



In Niederösterreich gibt es auch einen wunderschönen Tierfriedhof, allerdings kenn ich dort keine Preise!

www.tierbestattungen.at dort ist allerdings ein wunderschöner Ort!

Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen!
 

plofre

Energiebündel
Ja genau, es gibt auch Tierkrematorien.
Die Urne mit der Asche ist sehr handlich. Die kann man leicht wo unterbringen.
Die kann man auch dort im Garten vergraben, wo es verboten ist, tote Tiere zu begraben.

Gruß
plofre
 

Lillian

Hauskatze
@PerditaDurango:
Danke für die guten Auskünfte!



*seufz*
Wenn ich das so lese, hab ich schon fast Tränen in den Augen, weil ich gar nicht dran denken darf, dass es eines Tages so weit sein kann, dass........

Als ich 9 Jahre alt war, ging mein treuer Freund "Pauli" von mir. Wir haben ihn bei meinen Großeltern im Garten vergraben und ich hab unter Tränen eine Steinplatte genommen und seinen Namen eigenhändig eingemeißelt.
Ich werde das niemals, niemals vergessen.....
 

Tiffany

Hauskatze
In meinem Garten sind mittlerweile 5 Gräber, obwohl wir erst seit 6 Jahren hier wohnen. :(

4 Katzen und 1 Hund.

Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, was ich tun würde, hätte ich keinen Garten. :(
 
P

PerditaDurango

Guest
@Lilian, gern geschehn. Ich weiß das dass ein sehr heikles Thema ist.

Vor allem setzt man sich im allgemeinen nicht gerne mit dem Thema tod von geliebten Menschen oder aber auch seinen Tieren auseinander, weil es weh tut, und weil man das was man liebt festhalten möchte, auch wenn es vielleicht etwas egoistisch ist.

Wie gesagt ich musste mich leider auch an dieses Thema annähern, weil wir hier zur Miete leben und somit keinen Garten zur Verfügung haben.
Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, wenn ich dir auch nicht den Schmerz und die Auseinandersetzung mit dem Thema nehmen kann.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft.
 

Loona

Hauskatze
meine blacky liegt bei meinen eltern im garten begraben - in nö darf man das, soweit ich weiss...ich hätte sie niemals in die tierkörperverwertung geben können, aber was ich gemacht hätte, hätten meine eltern den garten nicht, ich weiss es nicht...+
 

Siri

Hauskatze
ersteinmal Danke Ingrid :kiss:

Du kennst mich nicht einmal persönlichund bietest mir soetwas an,
kann nur sagen DANKE
aber wenn du mal 122 anrufts komme ich auch sofort.
(Wünsche dir aber das du uns nie brauchst)

Wir habe eh einen Pachtgrund und soviel ich weis darf man in NÖ Tiere bis 20 Kilo im Garten begraben, aber die Frage ist wie lange bleibt das "unser Garten"
und deswegen musste ich mal Rat und Trost bei euch einholen.

Bei unserer Suki, hatten wir den Garten noch nicht und wir hatten auch keine Erfahrung und wussten gar nicht so recht was mit unserem Mädi dann passiert.
Jetzt würde ich das nicht mehr machen, war eh schlimm genug.
 

tashi

Hauskatze
meine liebe ex hab ich unter einem baum begraben (wo ich gartenbenützung hab/hatte).
zum schmerz: den hab ich richtig ausgelebt, geheult, mir leidgetan, das volle programm. aber wie ich mich nach 4 monaten entschlossen hab, nochmal anzufangen mit den stubentigern, war die ganze trauer weg. was vor allem tashi mit ihrem charme zu verdanken ist. delek - ein kapitel für sich...und auf ihre art einzig.
voriges jahr, dank kaninchen-übernahme (dann kastr. rammler dazu), und das ninchen war nimmer so jung - hatte ich auf einmal ein schwer krankes tier daheim, TA - nix genützt, 2 std. später tot, ich hab gehofft nur koma. also mit taxi zur Tierambulanz: zu spät. und weil ich so gewissensbisse hatte und so durch den wind war, hab ich auch nicht übers Wohin nachgedacht. nur: totes kaninchen neben gefährten und katzen über nacht in der whg. lassen? oder in den kühlschrank?
also - nicht mitgenommen. was mir immer noch leid tut. ich hätte es am
nächsten tag abholen und begraben können.
bekannte haben für ihre katze ein plätzchen im wald gesucht. ich glaub, erst ab hundegröße ist es verboten.
 
M

moi

Guest
mein kater liegt auch im garten... bei uns war es mitte juni so weit.
wir wussten, dass er sehr krank ist, und der ta hat uns auch gesagt, auch wenn es ihm im moment gut geht, kann er jederzeit sterben.
unser tiger ist dann ganz plötzlich am sonntag in der früh auf seinem lieblingssessel in den armen meiner mutter gestorben. ich konnte nicht einmal dabei sein weil mich keiner aufgeweckt hat :cry:
mein opa hat schon eine woche davor einen holzsarg und ein holzkreuz gezimmert und mein freund hat ihn dann im garten auf einem seiner lieblingsplätze vergraben... ich hab dann noch zur zierde eine kleine collage mit seinen lebensdaten am pc gemacht mit fotos von ihm (und je eines von ihm mit meinem bruder und eins mit mir), das in folie geschweißt und ans grab gestellt... war sehr traurig, wir hatten ihn fast 19 jahre und ich kannte ihn seit ich auf der welt war :cry: :cry:
 

kati018

Hauskatze
Originally posted by moi@24.7.2007, 06:09 Uhr
war sehr traurig, wir hatten ihn fast 19 jahre und ich kannte ihn seit ich auf der welt war :cry: :cry:
Aber er hatte immerhin ein sehr langes und schönes Katzenleben bei euch, denk das lieber so. Jeder muss mal Abschied nehmen... :(
 

Lady&Anubis

Hauskatze
Originally posted by tashi@23.7.2007, 20:23 Uhr
ich glaub, erst ab hundegröße ist es verboten.
In NÖ ist es ab 40kg verboten....

"Hundegröße" wär ja ziemlich ungenau von Rehpinscher bis Dt. Dogge bzw in "Katzen" gesprochen von Singapura bis Maine Coone....
 
Oben